Bodenmais Hochzellberg (Flugbetrieb ab April / bis September)

 

Name und Ort des Fluggeländes:
Hochzellberg, 94249 Bodenmais
Startplatz / Windsack:
Waldschneise - sehr steiler Startplatz mit Felsen. Windanzeiger am Startplatz vorhanden
Landeplatz / Windsack:
Gleitschirmflieger landen in der Ortschaft Bodenmais - Wiesen oberhalb Kurbad. Landeplatz unbedingt vorher besichtigen da Hanggelände und Häuser! Windanzeiger vorhanden.
Drachenflieger landen bei Wiesen der Fa. Joska Glasfabrik außerhalb Bodenmais.
Koordinaten Startplatz / Landeplatz:
Startplatz E 13° 07' 49" / N 49° 04' 34"; Landeplatz Gleitschirm E 13° 05' 56" / N 49° 04' 22"
Art des Starts / geeignet für:
Start in Waldschneise für Drachen und Gleitschirmflieger - die Schneise wurde ausgeholzt.
Start nur mit Rückwärtsstart bzw. Starthelfer möglich. Abbruchlinie beachten.
Startwindrichtung bei Thermik / Windgeschw.:
Starts nur bei Vorwind (ca. 10 km/h) möglich. Schirm muss beim Start sicher über Piloten stehen und darf auf keinen Fall Überschießen. Nicht starten bei Null-, Rücken- oder Seitenwind. Bei schwachen Windlagen zieht nachmittags Thermik am Startplatz hinauf.
Startwindrichtung / bei Windgeschw. bis:
SW (230°) / bis ca. 20 km/h
ideale Startverhältnisse:
SW - W / 10 bis 15 km/h
Wetterinfo:
Wind und Wetterwerte unter: www.windfinder.com/forecast/grosser_arber
Höhendifferenz / Entfernung zum Landeplatz:
Höhendifferenz ca. 400m / Landeplatzentfernung ca. 2200m. Wenn nicht gleich Thermikanschluß gefunden wird sofort ab zum Landeplatz!
Beste Jahreszeit:
beste Thermik im Sommer (Juli/August)
Zufahrt / Parken:
Mit Auto oder Bus von Bodenmais zum Aktivzentrum Bretterschachten fahren und dort parken. Parkplätze sind ab April bis September kostenlos. Zu Fuß auf den Waldweg (lila gekennzeichnete Langlaufloipe) zum Startplatz gehen. Waldweg leicht bergan Richtung West (ca. 2500m). Aufbauen bzw. Auslegen auf den Wanderweg
Ansprechpartner / Info:
Geländewart DGC Bayerwald Georg Rauscher Tel: 09424-8554 Mobil: 0173-3526824 E-Mail: georg@dgcb.de
Hinweise:
Die Flugsaison 2010 dient der praktischen Erprobung des Flugbetriebes (Startplatz muss noch hergerichtet werden).
Starts nur für geübte Piloten (kein Anfängergelände).

Fluggebiet befindet sich in für den Naturschutz besonders sensiblen Bereichen.
Folgende Auflagen sind unbedingt einzuhalten:
- Flugbetrieb nur von April bis September jeden Jahres
- Täglicher Flugbetrieb bis max. 1 Stunde vor Sonnenuntergang
- max. Höhen über Schutzgebiet (mind. 100m nördlich bis östlich des Startplatzes)
- keine Toplandungen
- keine Zufahrt mit PKW zum Startplatz

Die Auflagen bzw. Regeln müssen unbedingt eingehalten werden, sonst droht Flugverbot!!!
Bei Erstflug ist Einweisung durch Vereinsmitglied dringend notwendig.

Starts für Vereinsmitglieder Aufnahmeformular kostenlos.
Sonst ist eine Saisonkarte Preis 60 € erforderlich.


Hochzellberg auf einer größeren Karte anzeigen  Flüge im DHV XC
<nach oben>